Ricky - Normal war gestern (2013)

Ricky - Normal war gestern (2013)

Originaltitel: Ricky - normal war gestern

Genre: Familie

Regisseur: Kai S. Pieck

Schauspieler: Rafael Kaul , Jordan Elliot Dwyer , Merle Juschka

Land: Deutschland

Erscheinungsjahr: 2013

Laufzeit: 92 minuten

IMDB: 6.40

Bewerten: 0.00 (0 Bewertungen)

Ricky (Rafael Kaul) ist zehn Jahre alt und ein ziemlicher Einzelgänger. Seine Eltern (Laszlo I. Kish, Petra Kleinert) arbeiten in einer Tischlerei und haben alle Hände voll damit zu tun, den Betrieb im kleinen Heimatdorf am Laufen zu halten. Doch Ricky sehnt sich nach Anerkennung und bewundert niemanden mehr als seinen großen Bruder, den 15-jährigen Micha (Jordan Elliot Dwyer). Als dieser ihn damit beauftragt, die hübsche Alex (Merle Juschka) auszuspionieren, verstehen sich die beiden Brüder plötzlich besser als je zuvor. Doch dann verliebt sich auch Ricky in Alex und glaubt, in ihr seine Seelenverwandte gefunden zu haben. Um die neu gewonnene Nähe zu seinem Bruder nicht zu zerstören, fragt Ricky seinen imaginären Freund Xi Lao Peng (Hoang Dang-Vu), einen chinesischen Mönchsnovizen, um Rat. Leider vergeblich. Da erfährt Micha von einem heimlichen Treffen zwischen Alex und Ricky und der Streit zwischen den Brüdern ist vorprogrammiert. Micha fasst den Entschluss, von zu Hause abzuhauen, scheint damit aber nicht nur sein eigenes Leben zu riskieren. Nun ist es für Ricky an der Zeit, seine wahre Stärke zu zeigen.